Meeresfrüchte-Innovation

Neuste Fischfutter Technologien & Forschung

Unsere Produkte

Innovation – Fischfutter – Aquakultur

 

ZUKUNFT VON AQUAKULTUR


 

Die Platform weit von der Küste anzulegen bedeutet, dass man von sensiblen Ökosystemen entfernt bleibt, man eliminiert Abfallaufbau und verkleinert die Risiken von Krankheit. Unter dem Strich ist es besser für die Natur und für die Fische.

Menschen haben Frischwasser Fisch seit jeher gefangen….aber gezüchtete Spezies in Salzwasser geht nur ein paar Jahrzehnte zurück, genauso wie Frischwasser Aquakultur auf Industrieebene. Jetzt boomt der Fischanbau.

Um der Marktnachfrage und den Konsumentenerwartungen nach zu kommen, müssen wir besser, effizienter und mit weniger Einfluss auf die Umwelt arbeiten.

Neue Technologie, verbesserte Informationen und Wissen, gepaart mit dem großen Wunsch weltweiter Marktführer in Anbaumethoden zu werden, werden wir unser Geschäft nachhaltig und profitabel führen.

GLOBAL VOLUME AND SHARE OF CAPTURE AND AQUACULTURE: 2011

  • Capture
  • Aquaculture

GLOBAL VOLUME AND SHARE OF CAPTURE AND AQUACULTURE: 2030

  • Capture
  • Aquaculture

Daten (2011) und Vorhersage (2030) basieren auf WorldBank & FAO (FishStat und IMPACT) Statistiken von 2013 (in Millionen Tonnen).

Es zeigt sich, dass die globale Produktion von Fisch durch Aquakultur laut Berechnung um 30% bis zum Jahre 2030 steigt. 

AQUAKULTUR HEUTE


Aktuelle Informationen über die Fischfutter Industrie

 

Wussten Sie es?

Die University of Maryland hat ein System entwickelt, das 99% des Wassers recycled – es wird RAS (recirculating aquaculture system) genannt. Das System benötigt nur Hahnenwasser und Salzkomponenten, es kontrolliert die Temperatur und den pH-Wert und macht dies automatisch für die unterschiedlichen Fisch-Spezies. Es filtert Abfallprodukte von den Fischen durch unterschiedliche Mikroorganismen, um das Wasser zu entgiften und kreiert Methan als ergänzenden Biokraftstoff.

Hochwasser Fischkäfige scheinen die meisten Probleme, auf die wir heutzutage mit offenen Käfigen stoßen, zu beseitigen:

  • Fische leben in natürlichen Konditionen – keine künstliche Umgebung und keine zusätzlichen Kosten stehen an für Wasser, Elektrizität, etc.
  • die Fische sind immer noch von den “freien” Fischen getrennt – keine Vermischung von verschiedenen Arten und es werden keine Krankheiten verbreitet
  • die Fische können immer noch mit speziellem Essen von Menschen gefüttert werden und können schwimmen, brüten und natürlich Kot ausscheiden – es werden keine Grenzen gesetzt und die Fische sind natürlich glücklicher.

 

NPR.org zufolge ist ein möglicher Weg, um den Einfluss auf die Umwelt von Fischereien zu verringern, Futter für fleischfressende gezüchtete Fische mit einer höheren Prozentzahl an Rohstoffen von alternativen Quellen zu nutzen. Das involviert möglicherweise Pflanzen, Algen oder hefe-basierendes Futter – wobei Hefe beispielsweise von Abfallprodukten der Papierindustrie genutzt werden kann.

 INVESTOR RELATIONS


Click below if you wish to obtain more investor or financial information

KONTAKT


Klicken Sie unten, wenn Sie mehr Informationen zu Investoren oder Finanzierung haben möchten

 

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern